• Artikel: Ein Deutsch-Polnisches Geschichtsjahr 2009

    Ein empfehlenswerte Zusammenfassung über Veranstaltungen und Ausstellungen im Kontext des Deutsch-Polnischen Geschichtsjahres 2009hat die Neue Züricher Zeitung online veröffentlicht. In dem Artikel mit der Überschrift "Eine Annäherung zweier nationaler Gedächtniskulturen" werden unter anderem die folgenden Projekte genannt:

    • Weltkriegsgedenken in Gdańsk (Danzig): Damit verbunden ist der Wiederaufbau des Wachgebäudes, der Kaserne und weiterer Einrichtungen des polnischen Munitionsdepots auf der Westerplatte als Rekonstruktion. Die Gedenkfeier wird mit großem Aufwand für den 1. September vorbereitet, unter anderem wird Angela Merkel erwartet.
    • Ausstellung "Krieg gegen Polen 1939 bis 1945" im Deutschen Historischen Museum in Berlin, die Eröffnung ist für den 28. Mai geplant.
    • Ausstellung zum deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt ("Molotow-Ribbentrop-Pakt") in Berlin
    • Grundsteinlegung des geplanten "Museums des Zweiten Weltkriegs" in Gdańsk (Danzig):Das Museum soll voraussichtlich einen europäischen Charakter erhalten.
  • Baltic Sail 2008 in Gdansk (Danzig)

    Abbildung des Plakats der Balticsail 2008 Die Baltic Sail 2008 findet auch in Gdansk (Danzig) statt. Das internationale Segel-Treffen lässt wieder zahlreiche schöne Segelschiffe erwarten. Vom 10. bis 13. Juli 2008 können sich Besucher der Veranstaltung auf viele Attraktionen rund um das Segel-Event freuen. Beispielsweise Regatten und Shanty-Konzerte, Bootsbesichtigungen und vieles mehr. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie auf dieser Internetseite:

    Weitere Informationen für Ihren Besuch:

  • Baltic Sail 2009 in Gdańsk (Danzig)

    Vom 9. Juli bis 12. Juli 2009 findet das internationale Segler-Treffen "Baltic Sail" in Gdańsk (Danzig),Halmstadt, Klaipeda, Karlskrone, Rostock und Lübeck statt. In Gdańsk wird Besucher ein farbenfrohes Fest erwarten. Zahlreiche Segelschiffe werden im historischen Herzen der Stadt zu sehen sein. Regatten, Paraden, Shantykonzerte und Schiffsbesichtigungen werden angeboten. Der Veranstaltungsort ist die Marina Gdańsk in der Danziger Bucht.

  • Bernsteinsammel-Meisterschaft

    Nicht nur für Touristen ein großer Spaß ist die Bernsteinsammel-Meisterschaft, die in Polen diesjährig an mehreren Orten an verschiedenen Terminen stattfindet. Wie es funktioniert? Ganz einfach: Es wird umfassend über Bernstein informiert, und dann gesammelt, was das Zeug hält. Ergänzend finden zum Finale sogar wissenschaftliche Seminare und Konferenzen zum mythosumwobenen Stein statt. Die Termine:

    • 3. Juli 2009: Gdańsk (Danzig)
    • 4. Juli 2009: Sztutowo
    • 5. Juli 2009: Debki
    • 8. Juli 2009: Hel
    • 9. Juli 2009: Krynica Morska (Kahlberg, Frische Nehrung)
    • 10. Juli 2009: Gdynia

    Weitere Informationen gibt es auf Polnisch unter www.mistrzostwa.stegna.ug.gov.pl.

  • Chormusikfest in Gdańsk (Danzig)

    Vom 21. bis 25. Mai 2008 findet in Gdańsk (Danzig) das IV. Internationale Chormusikfest "Mundus Cantat Sopot" statt.In Sopot (Zoppot), einem Teil der Dreistadt Danzig, werden Teilnehmer des Festivals aus 16 Ländern erwartet. Preise werden in den Kategorien Geistliche Musik, Gospel, Volksmusik und Jazz verliehen. Neben Sopot werden Konzerte in Gdynia (Gdingen), Pierwoszyn, Kosakowo, Tczew sowie in Malbork (Marienburg) stattfinden. Über das Programm informiert auch der Event-Kalender von Polentouristik.pl und Top-Hotels.pl.

  • Danziger Dominikanermarkt 2009

    Wie in jedem Jahr - wir berichteten bereits am 2. August 2008, am 29.8.2007 und am 27.6.2007 - findet auch 2009 der Danziger Dominikanermarktstatt: Vom 25.7. bis 16.8.2009 findet der traditionelle Markt, dessen Wurzeln im 13. Jahrhundert liegen, in der Stadt an der Ostsee statt. Wie immer wird es viel Musik, viele Verkaufsstände, leckeres Essen an den Ständen und zahlreiche Aufführungen geben. Wer einmal dabei war, wird immer wieder gern wiederkommen.

  • Danziger Musiksommer 2007

    Am 24. Juni beginnt in der Polnischen Baltischen Frederic Chopin Philharmonie in Gdansk (Danzig) der Danziger Musiksommer 2007. Am 4. August findet das letzte der Konzerte in der Veranstaltungsreihe statt. Das detaillierte Programm bietet die Internetseite der Philharmonie unter www.filharmonia.gda.pl, leider bisher nur auf Polnisch. Eine Übersetzung der Internetseite ist jedoch geplant.

  • Danziger Neptunbrunnen wurde erneuert

    Der Neptunbrunnen, Wahrzeichen der polnischen Hafenstadt Gdańsk (Danzig), kehrte nach einer siebenmonatigen Frischzellenkur jetzt wieder auf den Langen Markt im Zentrum der Rechtstadt zurück. Der 650 kg schwere Meeresgott aus Bronze und das mächtige Becken aus schwarzem Marmor hatten über die Jahrzehnte Patina angesetzt. Die berühmte Skulptur war 1633 von dem flämischen Meister Abraham van den Blocke geschaffen worden und zählt zu den touristischen Anziehungspunkten der alten Hansestadt. www.gdansk.pl

  • Dominikanermarkt in Danzig öffnet mit Paukenschlag

    Mit einem Paukenschlag auf der größten und schwersten Trommel der Welt wird am 31. Juli 2010 der Dominikanermarkt in Gdansk (Danzig) eröffnet. Zehn Meter Durchmesser haben ihre Membrane, das Instrument wiegt mehr als drei Tonnen. In diesem Jahr feiert man den 750. Geburtstag der traditionellen Veranstaltung. In den drei Marktwochen werden mehrere Millionen Besucher in der Danziger Altstadt erwartet. Der Dominikanermarkt ist das größte Volksfest im Nachbarland Polen. Mehr als 1000 Händler bauen ihre Stände auf, an denen man Kunstgewerbe, Kleidung und traditionelle Lebensmittel erwerben kann, Am Ufer der Motlawa (Mottlau) wird ein großer Flohmarkt veranstaltet. Auf zahlreichen Bühnen treten Musiker und Schauspieler auf. Ein fester Bestandteil sind die Tage der deutschen Kultur, die vom 22. bis 24. August auf dem Dlugi Targ (Langen Markt) stattfinden werden. Deutsche Regionen, Unternehmen, Institutionen und Künstler werden sich dort präsentieren.

  • Dominikanermarkt in Gdansk (Danzig)

    Am 29. Juli 2007 gibt es den Startschuss für den alljährlichen Dominikanermarkt in Gdansk (Danzig). Der "Gdanski Jarmark sw. Dominika" ist ein wenig anders, als man in Deutschland eine "Kirmes" beschreibt: Viele Händler und Künstler beleben für 23 Tage die ohnehin lebendige Danziger Altstadt. Verkaufsstände, Spezialitätenstände, Künstler, Konzerte, Spektakel - all dies lässt einen Tag auf dem Dominikanermarkt ein unvergessliches Erlebnis werden. Die Veranstaltung, die auf das Jahr 1260 zurückgeht, gilt als die größte ihrer Art in Europa. Allein über 1.000 Händler begeben sich in den Wettstreit um die meisten Kunden. Aber auch sportliche Veranstaltungen sind hinzugekommen, zum Beispiel Drachenboot- oder Motorbootrennen. Durchschnittlich werden täglich 70.000 Besucher erwartet, an Wochenenden kann es aber auch mit doppelt so vielen Besuchern richtig voll werden. Aber: Wer einmal an einem lauschigen Sommerabend bei leckerem Bigos aus einem der Stände an der Mole saß und die Stimmung genoss, wird immer wieder kommen. Weitere Informationen bietet die Stadt unter dieser Internetadresse auf Polnisch und Englisch:

  • Dominikanermarkt in Gdansk (Danzig) mit Besucherrekord

    Großer Erfolg für den Dominikanermarkt in Gdansk (Danzig): 8,5 Millionen Besuchergenossen laut Angaben der Veranstalter die einzigartige Stimmung des 747. Jahrmarkts mitten in der alten Hansestadt. Das Kultur- und Kleinhandwerksfest unter offenem Himmel zog offenbar in diesem Jahr noch mehr Einheimische und Gäste der Stadt an; dazu dürften auch die zahlreichen Attraktionen von Artisten über Konzerte bis hin zu Theateraufführungen beigetragen haben.

  • Dominikanermarkt in Gdańsk (Danzig) mit Deutschen Kulturtagen

    Wie unter anderem die Ostseezeitung berichtet, werden beim traditionellen Dominikanermarkt in Gdańsk (Danzig) in diesem Jahr die Deutschen Kulturtage in die Veranstaltung integriert sein. Unter anderem kommt der Film "Novemberkind" zur Aufführung, der beim Schweriner Filmfestival gewann. Auch an den anderen Veranstaltungstagen wird Kino aus Deutschland geboten, und zwar vom 1. bis 6. August. Der Dominikanermarkt, auf Polnisch Jarmark św. Dominika, findet noch bis zum 17. August 2008 statt und ist eine feste Institution in der schönen Stadt an der Ostsee.

  • EM 2012 in Polen sorgt für weiteren Hotelboom

    Visualisierung eines Stadions in Gdansk, Quelle: http://miejsca.org/2007/euro2012-stadiony Die Entscheidung, dass die Fußball-Europameisterschaft 2012 (Fußball-EM) in Polen und der Ukraine ausgetragen werden soll, hat schnell zu Reaktionen von Hotelgruppen geführt. So werden die Austragungsorte - voraussichtlich Gdansk (Danzig), Poznan (Posen), Warszawa (Warschau) und Wroclaw (Breslau) - nicht nur neue oder modernisierte Stadien bekommen, sondern auch neue Hotelobjekte. Die Konzerne Qubus, Hilton und Warimpex wollen ihre Planungen für neue Häuser erweitern; Orbis hingegen behält die ursprünglichen Planungen bei. Aber auch Nebenstandorte der EM 2012 wie Krakow (Krakau) und Chorzow als Reservespielorte oder umliegende Regionenwerden von dem zu erwartenden Ansturm profitieren und rüsten die Kapazitäten auf. Die attraktiven neuen Stadienfür Gdansk und Warszawa werden sicher zahlreiche Besucher anlocken.

  • Europäisches Fest des Meeres in Gdańsk

    Erstmals ist die Hafenstadt Gdańsk (Danzig) Austragungsort des Europäischen Tages der Meere. Neben internationalen Konferenzen gibt es vom 20. bis 22. Mai bei einem Europäischen Fest des Meeres auch interessante Veranstaltungen für Einwohner und Besucher der Stadt. Vor dem Meeresmuseum auf der Insel Ołowianka (Bleihofinsel) können Besucher professionellen Bootsbauern bei der Arbeit zuschauen oder selbst Hand anlegen beim Bau eines Segelbootes. Am 20. Mai wird mit einer Boots-Parade und einer Regatta die diesjährige Segelsaison eingeläutet. Schon am Tag zuvor veranstaltet das Danziger Meeresmuseum ein Drachenbootrennen auf der Mottlau. www.gdansk.pl - www.cmm.pl/de

  • Europäisches Musikfestival „Globaltica“ auch 2009

    Auch 2009 findet das bereits 2008 viele Besucher begeisternde europäische Musikfestival Globaltica statt. Wer dabei sein möchte, sollte sich den 24. und 25. Juli 2009 im Kalender dick anstreichen. Wie auch in den vergangenen Jahren - das Globaltica-Festival ist seit vier Jahren eine feste Institution im Festivalkalender - werden im Kolibki-Park in Gdynia (Gdingen) bei Gdańsk (Danzig) wieder verschiedene Musikrichtungen vertreten sein. Ob Jazz, Punk, Metal oder Folk - es ist für jeden etwas dabei.

    Nahe der Ostsee in den schönen Parkanlagen wird es auch wieder ein großes Lagerfeuer geben. Und natürlich tolle Musik: Unter anderem von Lydia Lunch, einer bekannten US-amerikanischen Künstlerin. Oder von Mari Boine, Transkapela, Murder By Heath und Orange Goblin. Die Tickets kosten zwischen 40 und 80 PLN und können bei Ticketpro, Ticketonline oder Ticketportal online bestellt werden. Mehr Informationen bietet auch die Internetseite www.globaltica.pl.

  • Fluglinie von Berlin nach Danzig wird eingestellt

    Schaut man in die Flugplandaten von Air Berlin, so findet man ab April 2016 keine Verbindungen zwischen Berlin und Danzig, dies lässt vermuten dass diese Verbindung, welche täglich zur Verfügung stand, eingestellt wird. Bleibt Reisenden ab April nur noch die Verbindung mit Fernbus oder Bahn. Eine andere Alternative besteht über eine Verbindung über Kopenhagen oder Stockholm mit Scandinavian Airlines, die Reisedauer ist jedoch so groß das sich dies gegenüber Bus und Bahn nicht lohnt.

  • Heineken Open’er Festival im Juli in Gdynia

    In der schönen Hafenstadt Gdynia, einem Teil der Dreistadt Danzigs, findet vom 2. bis 5. Juli 2009 das außergewöhnliche Heineken Open'er Festival statt. Vier Tage lang gibt es viel Musik open air, und das vom Feinsten: So sind die Arctic Monkeys als Headliner-Band mit dabei. Aber auch Duffy, Speed Caravan, Placebo, Basement Jaxx, Moby und zahlreiche weitere werden die Stimmung aufheizen. Die polnische und englische Website www.opener.pl bietet weitere Informationen über die Location, das Übernachten, die Bands, die Tickets und deren Preise. Wer sich informieren möchte und bei diesem herausragenden Festival dabei sein möchte, findet hier mehr: www.opener.pl.

  • Internationales Orgelfestival in der Kathedrale von Oliwa (Gdańsk/Danzig)

    Es ist schon die 52. Auflage des Internationalen Orgelfestivals, das von Jahr zu Jahr mehr Glanz gewinnt: In der schönen Kathedrale von Oliwa bei Gdańsk (Danzig) werden vom 30. Juni bis 25. August 2009 jeweils dienstags und freitags um 20 Uhr klingende Orgeltöne zu hören sein. Es handelt sich um eines der bekanntesten Orgelfeste der Welt und ist sozusagen die "Visitenkarte" des Kultursommers in Danzig. Das genaue Programm ist folgend aufgeführt, ebenso folgt die Internetseite des Festivals:

  • Kunst in Gdansk (Danzig): Zum 80. Geburtstag von Günter Grass zahlreiche Kulturveranstaltungen

    Kräne in Danzigs HafenAm 16. Oktober 2007 feiert Günther Grass seinen achtzigsten Geburtstag. Seine Geburtsstadt Gdansk (Danzig) lässt sich diese Gelegenheit nicht entgehen, attraktive Kulturveranstaltungen zu organisieren. Neben einer großen international besetzten Pressekonferenz, an der namhafte polnische und internationale Kritiker, Schriftssteller und Dichter teilnehmen werden, gibt es auch im Theater passendes Programm. Dem Leitgedanken der "Blechtrommel" folgend wird im Teatr Wybreze ein neues Stück Premiere feiern. In der Baltischen Oper (Opera Baltycka) wird gemeinsam mit dem Kulturzentrum "Nadbaltycke Centrum Kultury" ein Musikstück erstaufgeführt werden. In der Kirche des Heiligen Jan (Sw. Jana) präsentiert der polnische Künstler Robert Rumas die "Danziger Bilder" (Obrazy Gdanskie), ebenfalls ein sicherlich sehr sehenswertes Stück. Eine Vernissage lädt in die "Zielona Brama" (Grünes Tor) ein, wo auch die Gemälde und Grafiken von Grass zu sehen sein werden. Hier erfährt auch das künstlerische Schaffen von Grass Wertschätzung, das über die Literatur hinausgeht: Zum Beispiel seine erlebenswerte Kunstmalerei. Ergänzt wird das attraktive Kulturprogramm durch kleine Kammertreffen. Möchten Sie Ihren Reisegruppen Angebote für einen Danzig-Besuch in dieser Zeit anbieten, steht Ihnen das Polen-Netzwerk gern für die Vermittlung von Unterkünften, Anfahrten und Reiseführungen zur Verfügung. Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

  • Ladies‘ Jazz Festival in Gdynia (Gdingen)

    In der Dreistadt Gdańsk (Danzig), in Gdynia (Gdingen), findet vom 9. bis 15. Juli 2009 das Ladies' Jazz Festival statt. Tolle Jazz-Konzerte werden geboten, so dass ein Besuch für alle Freunde des Jazz Pflichtprogramm sein sollte. Sponsor der Veranstaltung ist der Automobilhersteller Seat, Veranstalter die Agentur Modern Look. Nach Angaben des Veranstalters handelt es sich um das einzige Frauen-Jazz-Festival in Europa, auch weltweit gäbe es nicht viele derartig hochkarätig besetzter Festivals. Urszula Dudziak, Dee Dee Bridgewater und Carmen Cuesta sind nur einige Künstler im Programm. Weitere Informationen bietet die schön gemachte Internetseite des Festivals: www.ladiesjazzfestival.pl- dort sind auch Bezugsadressen für die Tickets angegeben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok