• 11. Internationales Filmfestival in Jelenia Góra

    Das 11. Internationale Filmfestivalmit dem Namen "Zoom-ZBLIŻENIA" zählt zu den bedeutendsten kulturellen Ereignissen in Filmkreisen Polens. Das Festival findet in Jelenia Góra (Hirschberg im Riesengebirge) unter der Aufsicht der Föderation Unabhängiger Filmemacher in Polen (ODK in Jelenia Góra, TV Dami und „Odra-Film“) statt, Förderer sind große polnische Medien. Der Termin: 19. bis 24. Februar 2008.

    Filmemacher sind eingeladen, Ihre Werke einzureichen: Dabei gibt es keine thematischen Grenzen, von Dokumentarfilmen bis zu Experimentalfilmen ist alles möglich. Aber auch Zuschauer sind gern bei den Wettbewerbsvorführungen und anschließenden Diskussionen gesehen.Sogar die Preisrichterdiskussionen sind öffentlich. Begegnungen zwischen Zuschauern und Filmemachern bereichern die Veranstaltung.

    Die Workshops für Künstler beginnen bereits am 19.2.2008, der eigentliche Wettbewerb beginnt am 21.2.2008 und endet am 24.2.2008.

     

     

  • Karpacz erhielt modernen Sessellift

    Ein moderner Sessellift ging vor Beginn der Wintersaison im polnischen Ferienort Karpacz(Krummhübel) im Riesengebirge in Betrieb. In vier Minuten kann man nun die 600Meter lange Trasse von der Schlucht Biały Jar (Seifengrube) bis zur Mała Kopa (KleineKoppe) absolvieren. Von dort führt ein kurzer Fußweg zur Spitze der 1.603 m hohenŚnieżka (Schneekoppe). Der Sessellift wurde von der Firma Winterpol eingerichtet undsoll künftig mindestens zwei Pisten unterschiedlicher Schwierigkeit bedienen. An derMała Kopa gibt es bereits ein größeres Skigebiet. Der neue Lift der österreichischenFirma Doppelmayr verfügt neben einer Sitzheizung auch über einen Wetterschutz austransparentem Hartplastik. Die Anlage kann pro Stunde bis zu 1.800 Personen abfertigenund im Sommer auch Fahrräder oder Rollstühle transportieren. www.karpacz.pl
  • Lichterfest im polnischen Riesengebirge

    Bereits zum dritten Mal organisiert die polnische Stadt Jelenia Góra (Hirschberg) 2011das Karkonoski Festiwal Światła, das Lichterfest des Riesengebirges. Die Veranstaltungfindet vom 14. bis 16. Januar 2011 statt und steht unter dem Motto „Jelenia Góra wieLyon“. So ist das kommende Festival auch als Hommage an das größte und älteste Lichtfestivalim französischen Lyon gedacht. Hauptattraktion des Festivals wird wie auch inden vergangenen Jahren die künstlerische Verfremdung der Architektur durch Lichtsein. Dazu werden namhafte polnische Lichtkünstler das Kurviertel Cieplice (BadWarmbrunn) in fantasievolle Installationen hüllen und verschiedene Lichtspektakel mitLasershows und Pyrotechnik vorführen. Ein breites Angebot an kulturellen Veranstaltungenwird das Festival begleiten. So warten auf die Gäste der niederschlesischen Kleinstadtthematische Ausstellungen, Konzerte und Diskussionen. (www.kfs24.pl)
  • Ski-Langläufer treffen sich im Riesengebirge

    Bei Szklarska Poreba (Schreiberhau) im Riesengebirge befindet sich das größte Skilanglauf-Zentrum Polens mit rund 100 km langen Loipen. Dort werden am 17. und 18. Februar zwei Rennen im Rahmen des FIS-World-Cups stattfinden. Teilnehmen wird auch die mehrfache polnische Weltcup- und Olympiasiegerin Justyna Kowalczyk.
    Zusätzlich kämpfen die Teilnehmer aus aller Welt am 19. Februar um den Uphill Trophy des Weltskiverbandes. Hierbei müssen sie zunächst 3 Kilometer steil bergauf den Berg Szrenica (Reifträger) erklimmen und dann ebenso steil über 3,5 Kilometer bergab fahren. Ein weiterer sportlicher Höhepunkt ist der zur WORLDLOPPET-Serie gehörende 36. Bieg Piastów (Piastenlauf) in Szklarska Poreba. Vom 2. bis 4. März 2012 werden rund 4.000 Athleten über Distanzen von 10, 26, 30 und 50 Kilometern im klassischen und freien Stil gegeneinander antreten. www.szklarskaporeba.pl
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok