• ITB Berlin 2012 – Polen im Zeichen der EURO 2012

    Polen, das Partnerland der ITB 2011, plant auch 2012 einen großen Auftrittunter dem Berliner Funkturm. Deutschlands östlicher Nachbar präsentiertsich in der gesamten Messehalle 15.1. Dort sind vom 7. bis 11. März mehr als100 Aussteller vertreten – neben den polnischen Regionen und Gemeindenauch zahlreiche Hotels und Reiseveranstalter. Zeitgleich wird sich Polen alsGastgeber der EURO 2012 auch in der Berliner Innenstadt präsentieren.
     
    Polen hat in den vergangenen Jahren rund 25 Milliarden Euro investiert, um sich für die Fußball-Europameisterschaften vorzubereiten und die Infrastruktur zu verbessern. Neben den vier neuen Fußballstadien entstanden Hunderte Kilometer neuer Straßen und Autobahnen. Flughäfen und Bahnhöfe wurden modernisiert.
    Zudem hat sich die Zahl der Hotels seit 2006 um rund 40 Prozent erhöht. „All diese Investitionen kommen den Touristen auch nach der Europameisterschaft zugute“, freut sich Jan Wawrzyniak. Der Direktor des Polnischen Fremdenverkehrsamtes rechnet mit steigenden Besucherzahlen in den kommenden Jahren. Für das Jahr 2011 sieht die touristische Entwicklung positiv aus. Die Zahl der ausländischen Touristen stieg nach Angaben des Warschauer Instituts für Tourismus in den ersten drei Quartalen 2011 um rund 6,6 Prozent. Der Zuwachs der deutschen Touristenbetrug in diesem Zeitraum etwa 1,2 Prozent. Deutschland stellt mehr als ein Drittel aller ausländischen Besucher Polens. Im Jahr 2010 reisten rund 4,5 Mio. deutsche Touristen in das östliche Nachbarland.
     
    Nach der aktuellen Tourismusstudie der Hamburger Stiftung für Zukunftsfragen belegte Polen 2011 Platz 8 der beliebtesten deutschen Auslands-Reiseziele – gleichauf mit Griechenland und Skandinavien. „Wir möchten den Schwung der EURO nutzen, um noch mehr Deutsche für das Reiseziel Polen zu begeistern“, betont Jan Wawrzyniak.
    Dazu soll auch die bislang größte Werbekampagne der Polnischen Tourismusorganisation dienen, die noch bis zum Ende der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland, Großbritannien und Frankreich laufen wird. www.itb-berlin.de
  • ITB für Polen erfolgreich

    Auf der ITB 2007 (Internationale Tourismus Börse) in Berlin hat sich Polen hervorragend präsentiert: Von der Cologne Business School, bei der angehende Tourismus-Experten die Präsentation bewerten, hat der Stand Polens den "Best Exhibitors Award" in der Kategorie "Europa" erhalten. Herzlichen Glückwunsch! Auch das Presseecho lässt aufhorchen: Zahlreiche Berichte, unter anderem in der Süddeutschen Zeitung, lassen erwarten, dass in der kommenden Saison das Interesse am Urlaubsland Polen weiter steigt. Selbst Politiker "outeten" sich als Polen-Urlaub-Fans.

  • Polen im Blickpunkt auf der ITB in Berlin

    Vom 9. bis 13. März ist Polen das Partnerland der weltgrößten Touristikmesse. Bei der ITB Berlin möchte man die Besucher begeistern und schonein wenig auf die EURO 2012 einstimmen.
    Als Partnerland wird Polen den Eröffnungsabend der Messe am 8. März gestalten. Die Besucher wird dort eine spektakuläre multimediale Präsentation erwarten, bei der sich Polen als modernes, innovatives und junges Land vorstellen wird. Die Organisatoren versprechen eine außergewöhnliche Show, die noch lange in Erinnerung bleiben soll. Als Partnerland ist Polen bei der internationalen Eröffnungspressekonferenz am 8. März beteiligt. Die traditionelle Länder- Pressekonferenz Polens findet am 10. März statt. Für die mehr als 7.000 Journalisten entsteht ein eigenes Pressezentrum des Partnerlandes.
    Polnische Aussteller aus Regionen, Städten und der Touristikbranche präsentieren sich traditionell in der Halle 15.1 auf einer Fläche von 1.500 qm. Auch hier sollen die Besucher Polen als faszinierendes Reiseland mit einem reichen kulturellen Angebot und ungewöhnlich vielen natürlichen Schätzen erleben. Vorgesehen sind mehrere Veranstaltungen für die Reisebranche, bei der sich unter anderem die Austragungsorte der EURO 2012 präsentieren werden. Vorgesehen sind auch zahreiche Aktivitäten im Berliner Stadtzentrum. (www.itb-berlin.de)
  • Polen Partnerland der ITB / Freundliche Monster und Zauberwürfel

    Fünf polnische Monster machen sich auf den Weg nach Berlin. In friedlicher Mission.Die lustigen und freundlichen Wesen sollen dort in Kürze für die touristischenVorzüge des östlichen Nachbarn werben. Polen wird in diesem Jahr dasoffizielle Partnerland auf der weltgrößten Touristikmesse sein. Diese findet vom9. bis 13. März 2011 statt.

    Die sympathischen Wesen, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen begeistern sollen, werden auf zahlreichen Plakaten zu sehen sein, aber auch an markanten Punkten in der Stadt und auf der Messe Präsenz zeigen. Jede der fünf Gestalten trägt auf ihrem Körper einen Buchstaben des Namens Polen. In ihre Silhouette hineinkomponierte Fußbälle sollen bereits die Neugierde auf die bevorstehende Fußball-Europameisterschaft wecken, zu der Polen im kommenden Jahr die Fans aus aller Welt erwartet. „Die bunten Monster sind eine explosive Mischung von Stilen“, verkünden ihre Schöpfer von Platige Image, einem auf vielen internationalen Wettbewerben ausgezeichnetem polnischen Postproduktions-Studio. Auf untypische Art sollen die fünf sympathischen Wesen für ihr Herkunftsland werben. Sie sind jung, kreativ, modern und vital. Genau mit diesen Eigenschaften sollen die Betrachter auch Polen assoziieren. Und dabei neugierig auf ein attraktives Reiseland werden. Fröhlich und spektakulär soll auch der Auftritt Polens beim offiziellen Eröffnungsabend der Messe werden. Mit Hilfe kleiner weißer Würfel können die rund 4.500 geladenen Gäste sich dort ihr eigenes Bild von Polen machen. Durch die Bewegung des Würfels lässt sich interaktiv das Programm mit dreidimensionalen Filmen über Polen, seine Kultur, seine Landschaften und seine Menschen, steuern. Man wolle die stereotypen Vorstellungen über Polen „vom Kopf auf die Füße stellen“, beschreibt Tomasz Bagiński, kreativer Kopf von Platige Images, die Idee hinter den ungewöhnlichen Spots. Ein mit einer 3-D-Vorführung verknüpftes Tanzspektakel soll ein weiterer Höhepunkt des Eröffnungsabends werden. Dem Motiv des weißen Würfels werden die Besucher der Messe auch in der Halle 15.1 begegnen, in der sich das Partnerland Polen während der fünf Messetage den Besuchern mit kreativen Ideen präsentieren will. www.itb2011.pl

  • Polen präsentierte sich prominent auf der ITB

    Eine wirklich schöne Überraschung waren der erste und der zweite Blick auf die Polen-Halle auf der ITB (Internationale Tourismus Börse) in Berlin. Das Team vom Polen-Netzwerk und von Schönes-Polen war auf der ITB, und zwar am Freitag vergangener Woche. Neben zahlreichen sehr guten Gesprächen, interessanten Kontakten und leckerem Café gab es auch eine ganze Menge Informationsmaterial - selbst für uns war noch einiges neu. Beeindruckend: Die gesamte Halle für "Polen als Reiseland" war wie aus einem Guß gestaltet, sah einfach toll aus! Die Stände und die Aufmachung wirkten sehr professionell und passten damit auch perfekt zur gut organisierten Standbetreuung. Das Umfeldprogramm verdient das Prädikat "Bemerkenswert" und die Halle war auch gut besucht; wenn es auch vielleicht gereicht hätte, einmal weniger "Theo, wir fahr'n nach Lodz" zu trällern und auch - aber das ist persönliche Meinung - das Karaoke-Singen hätte nicht unbedingt gefehlt. Wir jedenfalls haben uns in der Polen-Halle sehr wohl gefühlt, eine Menge neuer Informationen mitgenommen und alte und neue Kontakte erlebt und aufgefrischt. So soll eine Messe sein!

  • Polen wird 2011 Partnerland der ITB in Berlin

    Polen wird 2011 das Partnerland der ITB Berlin. Das gaben Vertreter der Messe Berlin und der Polnischen Organisation für Tourismus am 11. März auf einer Pressekonferenz bekannt. Polen will sich im kommenden Jahr auf der weltgrößten Reisemesse in Berlin bereits als Gastgeber der Fußball-Europameisterschaft 2012 präsentieren. Auf der diesjährigen Messe zeigt sich das Nachbarland vor allem von seiner musikalischen Seite. Im Chopin-Jahr zum 200. Geburtstag des weltberühmten Musikers finden in Polen viele Hundert Konzerte und andere Veranstaltungen statt. „Mit der ITB 2011 beginnt für uns die heiße Phase der Vorbereitung auf die Fußball-Europameisterschaft, die 2012 in Polen und der Ukraine stattfinden wird“, betonte Rafał Szmytke, Präsident der Polnischen Organisation für Tourismus, vor der Presse in Berlin. Die EM 2012 sei eine „einmalige Chance Polen als attraktives Reiseland in der Mitte Europas zu präsentieren.“ Diese Chance wolle man auch als Partnerland der ITB Berlin 2011 nutzen. Zwar sind es noch gut zwei Jahre bis zum Anpfiff der EM 2012 in Polens Hauptstadt Warszawa (Warschau), doch bereits jetzt sind überall positive Auswirkungen zu spüren, die den Menschen im Lande, aber auch ausländischen Besuchern zugute kommen. So sind in den vergangenen Jahren einige Hundert neue Hotels entstanden. Seit 1992 hat sich die Zahl der Hotels in Polen von rund 600 auf 1.800 verdreifacht. Bis 2012 soll die Marke von 2.000 überschritten sein. Beispielsweise wird bereits in wenigen Wochen das neue Luxushotel von Hilton in der polnischen Hafenstadt Gdańsk (Danzig) eröffnet. Bis 2012 entstehen darüber hinaus zahlreiche neue Verkehrsverbindungen. Fast alle polnischen Flughäfen bauen ihre Kapazitäten aus. Eisenbahnverbindungen zwischen den großen Städten werden modernisiert. So soll sich beispielsweise die Fahrtzeit zwischen den beiden EM-Austragungsorten Gdańsk und Warszawa bis 2012 auf zweieinhalb Stunden halbieren. Außerdem sind neue Verbindungen zwischen Deutschland und Polen geplant, unter anderem zusätzliche Zugpaare auf der Strecke zwischen Berlin und Poznań. Bereits 2009 wurde die letzte Lücke auf der Autobahn A 4 geschlossen, die von Frankfurt über Dresden nach Wrocław und Kraków führt. Bis 2012 soll auch die Autobahn A 2 von Berlin nach Warszawa fertig gestellt sein. Zudem entstehen in den vier Austragungsorten der EM in Polen moderne Stadien für jeweils mehr als 40.000 Besucher. Bevor sich 2012 alles um das runde Leder dreht, zeigt sich Polen in diesem Jahr vor allem von seiner musikalischen Seite. Anlass ist das Chopin-Jahr zum 200. Geburtstag des größten polnischen Musikers. Viele Hundert Konzerte, mehrere große Festivals und Ausstellungen im ganzen Land sind seinem Leben und Werk gewidmet. Unter anderem treten während des gesamten Augusts bekannte Chopin-Interpreten bei einem Festival in Warschau auf. Die mit Chopin verbundenen Stätten wie sein unweit der polnischen Hauptstadt in Żelazowa Wola gelegenes Geburtshaus werden zum Pilgerziel von Chopin-Fans aus aller Welt. Im Chopin-Museum in Warschau erwartet die Besucher eine neue multimediale Ausstellung zum Leben und Werk des Musikgenies, die alle Sinne ansprechen soll. ...weiter lesen...

  • Polnische Aussteller auf der ITB Berlin

    Polen präsentiert sich mit neuen Angeboten auf der Reisemesse ITB Berlin vom 4. bis 8. März 2015. Zu einer Reise durch Polen laden zahlreiche Aussteller während der weltgrößten Tourismusmesse in die Halle 15.1 ein. Besucher können dort ein modernes Land mit einer reichen Tradition erleben und die polnische Gastfreundschaft genießen. Neben den polnischen Woiwodschaften sind auch zahlreiche Reiseveranstalter sowie Anbieter aus der Gesundheitsbranche vertreten. Die ersten drei Tage vom 4. bis 6. März sind den Fachbesuchern vorbehalten, am Sonnabend, den 7. und Sonntag, den 8. März 2015 können sich auch alle anderen Interessierten Anregungen für ihre nächste Reise nach Polen holen und sich über neue Angebote informieren. Die ITB Berlin ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Tickets können bereits vorab online erworben werden. Der Tagesausweis für Fachbesucher kostet online 35, der Dauerausweis 50 Euro (an der Tageskasse liegen die Kosten bei 52 bzw. 75 Euro). Privatbesucher zahlen online 12, an der Kasse 15 Euro für ein Tagesticket. Infos zum Programm: www.itb-berlin.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok