• Aufführung und Besichtigung in Szczecin (Stettin) zu Ereignissen im 2. Weltkrieg

    An mehreren Termin bietet sich in Szczecin (Stettin) die Gelegenheit, einer Aufführung eines Stücks beizuwohnen, die sich mit den Ereignissen in der Stadt im 2. Weltkrieg auseinandersetzt. Im Rahmen der Veranstaltung ist ein Einblick in einen der größten Zivilschutzbunker Polens möglich, dort findet auch die Aufführung statt. Die Aufführung richtet sich auch an deutsche Zuschauer. Ein Roman des polnischen Schriftstellers Artur Daniel Liskowacki ist die Grundlage der Aufführung. Das Schicksal der Deutschen in Szczecin (Stettin) kurz vor der Vertreibung ist Thema. 2001 wurde der Roman für einen wichtigen literarischen Preis in Polen nominiert, in Deutschland ist der unter dem Titel "Sonate für S"veröffentlicht worden. Das Buch ist nicht unumstritten.Vielleicht ein Grund, die Bühnenadaption einmal anzusehen. Die menschlichen Tragödien der Vertreibung sollen im Fokus stehen. Jeweils um 18 Uhrbeginnt die Aufführung an den folgenden Tagen:

    • 1.7.2008
    • 4.7.2008
    • 5.7.2008
    • 6.7.2008

    Vor der Aufführung kann der Schutzraum (Bunker) besichtigtwerden, ein Guide ist anwesend. Aufgeführt wird das Stück auf Polnisch mit deutschen Untertiteln. Karten gibt es im Teatr Wspólczesny in der Wały Chrobrego 3 (Tel. 091 434 23 23, aus Deutschland 0048 91 434 2323) oder im Büro "Zentrum Vermietung und Touristik" in der Kolumba 1/6 (Tel. 091 434 08 01, aus Deutschland 0048 91 4340801) sowie im Luftschutzraum eine Stunde vor der Aufführung. Der Eintritt kostet 50 zł (rund 17 Euro).

  • Deutschland-Polen-Bahn-Ticket

    Ein schönes Angebot der Deutschen Bahn ist das "Schönes-Wochenende-Ticket". Auf grenznahen Strecken lässt es sich damit auch für wenig Geld zwischen Deutschland und Polen hin- und herfahren. Zum Beispiel kommt man nach Szczecin (Stettin) über Grambow oder Tantow, nach Kostrzyn über Küstrin-Kietz und nach Zgorzelec über Görlitz. In Szczecin gilt das Ticket auch in den Straßenbahnen und Bussen (ab sechs Uhr morgens). Mit dem Ticket können bis zu fünf Personen in den Nahverkehrszügen der Bahn in der zweiten Klasse reisen. Gültig ist es Samstags oder Sonntags von 0.00 Uhr bis 3.00 Uhr am Folgetag, beliebig viele Fahrten können in dieser Zeit absolviert werden. Mehr Informationen unter bahn.de.

  • ECE eröffnete Einkaufszentrum in Stettin

    Im Zentrum der westpolnischen Hafenstadt Szczecin (Stettin) eröffnete kürzlich dasdeutsche Unternehmen ECE ein modernes Einkaufszentrum mit mehr als 140 Geschäften, Cafés und Restaurants und einer Fläche von 43.000 qm. Zu der für rund190 Mio. Euro entstandenen Galeria Kaskada in der Nähe des Stettiner Schlossesgehören auch rund 1.000 Parkplätze sowie ein Fitness-Studio. Neben internationalbekannten Firmen wie C&A, Massimo Dutti oder Saturn sind dort auch polnische Modelabels vertreten. www.szczecin.eu www.ece.de
  • Informationsstelle für Skipper in Szczecin (Stettin)

    Wer auf dem Wasserweg nach Szczecin (Stettin) reist, wird ab sofort von einer neuen Informationsstelle empfangen: Bis zum Sommerende erhalten Touristen im Hafen auf der Jana z Kolna umfassende Informationen zur Stadt, zu Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen. Kostenlos erhalten Touristen einen Stadtplan, eine Hotelübersicht und einen Folder. Geöffnet ist die neue Informationsstelle täglich von 10 bis 18 Uhr.

  • Szczecin Rock Festival am 24. und 25. Juni 2009

    Szczecin (Stettin) wird am 24. und 25. Juni 2009 bevorzugtes Ziel vieler Rockfans sein: Das Szczecin Rock Festival im  Florian Krygier Stadion wird als Line-Up zahlreiche Highlights bieten. So sind Limp Bizkit, Chris Cornell, Kaiser Chiefs, Happysad, Hey, Coma, Izrael, Lipali und Myslowitz dabei. Unterstützt wird das Konzert-Event von der Stadt Szczecin (Stettin), der United Entertainment sowie des Radiosenders Eska Rock; als Medienpartner sind Super Express, der Kurier Szczeciński und die Fernsehsender TVP 2, TVP3 Szczecin Unterstützer. Neben dem Hauptprogramm findet ein Contest für Amateur-Bands der Region statt, auch darunter ist sicher das eine oder andere Highlight zu erwarten. Tickets für des Szczecin Rock Festival können über Eventim oder Ticketpro auch über das Internet bezogen werden. Eintageskarten kosten 79 PLN (Stehplätze) und 99 PLN (Sitzplätze), Zweitageskarten kosten 149 PLN (Stehplätze) und 179 PLN (Sitzplätze). Natürlich gibt es die Eintrittskarten auch vor Ort an den Vorverkaufsstellen und am Tag des Konzerts am Stadioneingang. Weitere Informationen bietet die Internetseite www.szczecin.eu.

  • Tage des Meeres

    Dni Morza, die Tage des Meeres in der Hafenstadt Szczecin (Stettin), zählen zu den größten Volksfesten im Westen Polens. Sie finden vom 8. bis 10. Juni statt. Mehr als 100.000 Besucher werden dazu am Oderufer bei den Hakenterrassen erwartet. Neben einer Oldtimer-Rallye von historischen Segelschiffen und anderen betagten Booten wird es ein buntes Unterhaltungsprogramm geben. Ein Höhenfeuerwerk ist für den Abend des 9. Juni geplant. Für die Besucher gibt es Fahrten auf der Oder. www.szczecin.eu

  • Theaterfestival „Kontrapunkt“ in Szczecin (Stettin) im April

    Ein sehenswertes und einen Besuch in Szczecin (Stettin) ganz sicher begründendes Theaterfestival namens Kontrapunkt 2008 findet in der Stadt an der polnischen Ostseeküste vom 16.-20. April 2008 zum 43. Mal statt. Szczecin ist auch bestens zum Beispiel aus Berlin erreichbar. Veranstalter des Fests ist die Stadt. Mitveranstalter sind das Puppentheater „Pleciuga”, das Theater Współczesny und das Theater Kana, die sich alle Mühe gegeben haben, auch andere Kunstformen als das Theater in die Veranstaltung zu integrieren. Die schlichte und gleichzeitig geschmackvolle Internetseite des Festivals stellt den spannenden Gedanken des Festivals sympathisch dar: Innovationen im Theater, auch nicht-theaterhafte Veranstaltungsorte und viel Experimentelles für die, die sich dafür interessieren. Bei den Abenddiskussionen werden die Eindrücke vertieft.

  • Tragflächenboot verbindet Szczecin (Stettin) und Swinoujście (Swinemünde)

    Bild des Tragflächenbootes aus der Galerie von wodolot-szczecin.plZwischen Szczecin (Stettin) und Swinoujście (Swinemünde) verkehrt seit einigen Wochen wieder ein schnelles Tragflächenboot auf einer schönen Strecke. Dies meldet das Informationsportal Infoseite-Polen. Auf den Internetseiten des "Wodolot Szczecin" gibt es neben Informationen über die Fahrpreise und Fahrzeiten auch eine Bildergalerie, die das moderne Boot darstellt. Die rund anderthalb Stunden dauernde Fahrt über rund 75 Kilometer findet je nach Wochentag und Saison zwei oder drei Mal täglich statt, in der Nebensaison ist am Montag Ruhetag. Fahrgäste können zwischen der Economy-Class und der Business-Class wählen, die Preise für eine einfache Fahrt liegen bei 13,50 bis 19 Euro, Kinder, Familien, Senioren und Gruppen bekommen ermäßigte Karten. Weitere Informationen zu Fahrpreisen und Terminen bietet die Internetseite:

    Bildquelle: www.wodolot-szczecin.pl

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok