• Danziger Dominikanermarkt 2009

    Wie in jedem Jahr - wir berichteten bereits am 2. August 2008, am 29.8.2007 und am 27.6.2007 - findet auch 2009 der Danziger Dominikanermarktstatt: Vom 25.7. bis 16.8.2009 findet der traditionelle Markt, dessen Wurzeln im 13. Jahrhundert liegen, in der Stadt an der Ostsee statt. Wie immer wird es viel Musik, viele Verkaufsstände, leckeres Essen an den Ständen und zahlreiche Aufführungen geben. Wer einmal dabei war, wird immer wieder gern wiederkommen.

  • Dominikanermarkt in Danzig öffnet mit Paukenschlag

    Mit einem Paukenschlag auf der größten und schwersten Trommel der Welt wird am 31. Juli 2010 der Dominikanermarkt in Gdansk (Danzig) eröffnet. Zehn Meter Durchmesser haben ihre Membrane, das Instrument wiegt mehr als drei Tonnen. In diesem Jahr feiert man den 750. Geburtstag der traditionellen Veranstaltung. In den drei Marktwochen werden mehrere Millionen Besucher in der Danziger Altstadt erwartet. Der Dominikanermarkt ist das größte Volksfest im Nachbarland Polen. Mehr als 1000 Händler bauen ihre Stände auf, an denen man Kunstgewerbe, Kleidung und traditionelle Lebensmittel erwerben kann, Am Ufer der Motlawa (Mottlau) wird ein großer Flohmarkt veranstaltet. Auf zahlreichen Bühnen treten Musiker und Schauspieler auf. Ein fester Bestandteil sind die Tage der deutschen Kultur, die vom 22. bis 24. August auf dem Dlugi Targ (Langen Markt) stattfinden werden. Deutsche Regionen, Unternehmen, Institutionen und Künstler werden sich dort präsentieren.

  • Dominikanermarkt in Gdansk (Danzig)

    Am 29. Juli 2007 gibt es den Startschuss für den alljährlichen Dominikanermarkt in Gdansk (Danzig). Der "Gdanski Jarmark sw. Dominika" ist ein wenig anders, als man in Deutschland eine "Kirmes" beschreibt: Viele Händler und Künstler beleben für 23 Tage die ohnehin lebendige Danziger Altstadt. Verkaufsstände, Spezialitätenstände, Künstler, Konzerte, Spektakel - all dies lässt einen Tag auf dem Dominikanermarkt ein unvergessliches Erlebnis werden. Die Veranstaltung, die auf das Jahr 1260 zurückgeht, gilt als die größte ihrer Art in Europa. Allein über 1.000 Händler begeben sich in den Wettstreit um die meisten Kunden. Aber auch sportliche Veranstaltungen sind hinzugekommen, zum Beispiel Drachenboot- oder Motorbootrennen. Durchschnittlich werden täglich 70.000 Besucher erwartet, an Wochenenden kann es aber auch mit doppelt so vielen Besuchern richtig voll werden. Aber: Wer einmal an einem lauschigen Sommerabend bei leckerem Bigos aus einem der Stände an der Mole saß und die Stimmung genoss, wird immer wieder kommen. Weitere Informationen bietet die Stadt unter dieser Internetadresse auf Polnisch und Englisch:

  • Dominikanermarkt in Gdansk (Danzig) mit Besucherrekord

    Großer Erfolg für den Dominikanermarkt in Gdansk (Danzig): 8,5 Millionen Besuchergenossen laut Angaben der Veranstalter die einzigartige Stimmung des 747. Jahrmarkts mitten in der alten Hansestadt. Das Kultur- und Kleinhandwerksfest unter offenem Himmel zog offenbar in diesem Jahr noch mehr Einheimische und Gäste der Stadt an; dazu dürften auch die zahlreichen Attraktionen von Artisten über Konzerte bis hin zu Theateraufführungen beigetragen haben.

  • Dominikanermarkt in Gdańsk (Danzig) mit Deutschen Kulturtagen

    Wie unter anderem die Ostseezeitung berichtet, werden beim traditionellen Dominikanermarkt in Gdańsk (Danzig) in diesem Jahr die Deutschen Kulturtage in die Veranstaltung integriert sein. Unter anderem kommt der Film "Novemberkind" zur Aufführung, der beim Schweriner Filmfestival gewann. Auch an den anderen Veranstaltungstagen wird Kino aus Deutschland geboten, und zwar vom 1. bis 6. August. Der Dominikanermarkt, auf Polnisch Jarmark św. Dominika, findet noch bis zum 17. August 2008 statt und ist eine feste Institution in der schönen Stadt an der Ostsee.

  • Mehrere Millionen Besucher beim Dominikanermarkt

    Das größte Volksfest des Landes hat bereits eine mehr als 750 Jahre alte Tradition. Für drei Wochen, vom 28. Juli bis 19. August, verwandelt sich die Altstadt wieder in einen großen Marktplatz. An rund 1.000 Marktständen können Besucher unter anderem Kunsthandwerk, Bernstein und Antikes erwerben. Zum Dominikanermarkt gehören aber auch Kostümparaden, Konzerte, Theaterperformances, Wettbewerbe und kulinarische Spezialitäten aus nah und fern. Am ersten Sonntag des Jahrmarkts können Besucher zudem die St. Dominikus-Prozession auf der Motława (Mottlau) und den Straßen der Stadt erleben. www.mtgsa.com.pl

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok