Die beliebte Urlaubsregion Kleinpolen besteht aus den Wojewodschaften Małopolskie (Kleinpolen) und Podkarpackie (Untere Karpaten). Dort befindet sich auch der größere Ort Rzeszów - und in Kleinpolen natürlich die heimliche Hauptstadt Polens: Kraków (Krakau).

Stadt, Leben, Kultur

Wie gesagt: Heimliche Hauptstadt Polens ist - daran besteht wohl kaum ein Zweifel - Krakau. Die Stadt besticht durch eine historische und gleichzeitig lebendige Altstadt mit beeindruckender Architektur. Rund um den Rynek Glówny, den Marktplatz mit den berühmten Tuchhallen, gibt es unglaublich viel zu sehen und zu erleben. Die Barbakane, die Marienkirche, das Königsschloss auf dem Wawelberg - vor Sehenswürdigkeiten kann man sich kaum retten. Aber es ist nicht Krakau allein, das den Weg in die Urlaubsregion Kleinpolen lohnenswert macht.

Rzeszów bietet mehr als den Flughafen für die Region: Wenn man schon einmal dort ist, solle man beispielsweise zumindest einmal die Baudenkmälerstraße durchlaufen. Neben den großen Städten in der Region gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die man sich nicht entgehen lassen sollte: Wieliczka in der Nähe Krakaus mit dem berühmten beeindruckenden riesigen Salzbergwerk, Bochnia, das kleinere und ältere Salzbergwerk, Wadowice, der Geburtsort von Papst Johannes Paul II., Tarnow mit der mittelalterlichen Altstadt und dem gotischen Rathaus oder der Pilgerort Kalwaria Zebrzydowska. Nicht zuletzt liegt Oświęcim, Standort des ehemaligen deutschen Konzentrationslagers Auschwitz und heute Gedenkstätte, in dieser Region.

Und: Wer kennt nicht Zakopane, die «Winterhauptstadt» Polens? Adam Małysz, der polnische Skispringer mit dem markanten Oberlippenbart, hatte dort viele seiner Erfolge. Der Ort ist auch für einen Urlaub bestens geeignet.

Ruhe, Natur, Berge

Bergfreunde kommen in der Urlaubsregion Kleinpolen ganz sicher auf Ihre Kosten: Bergfolklore und die Kultur der Goralen gibt es rund um die Hohe Tatra zu erleben, zum Beispiel in Chocholow, Nowy Targ (Neumarkt) oder auch in Zakopane. Der Bieszczady-Nationalpark lädt zu unvergleichlichen Naturerlebnissen ein, beispielsweise bei Wanderungen. Die Region Beskiden und besonders deren östlicher Teil, die Bieszczady (Waldkarpaten), gehört zu den am dünnsten besiedelsten Gebieten in Europa. Ideale Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub in den Bergen.

Unternehmungen, Aktivitäten

Gute Wintersportangebote bieten beispielsweise Zakopane, Bukowina Tatrzańska und die Beskid Sądecki (Sandezer Beskiden). So kommen Sportliche hier im Winter ganz sicher auf den Geschmack. Ob Skifahren, Snowboarden oder Schlittentouren. Auch im Sommer wird es nicht langweilig: Neben Wandern sind Floßfahrten beispielsweise auf dem Dunajec im Pieniny-Gebirge sehr beliebt.

Von den zahlreichen Sehenswürdigkeiten haben Sie oben bereits gelesen. Lassen Sie sich aber auch nicht entgehen, eine der Konzertveranstaltungen zu besuchen: Ob klassisch in einer der wunderschönen Kirchen, ob jazzig in einem gemütlichen Krakauer Jazzclub, ob modern bei einem der vielen Stadtfest - oder folkloristisch in den Bergen. Und natürlich warten, zum Beispiel in Zakopane, auch erholsame Thermalbäder im gesunden Klima auf Menschen, die sich nach dem Sport oder der Besichtigungstour erholen möchten.

  Wandern in der Tatra
  Das berühmte Salzbergwerk in Wieliczka bei Krakau
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok