Den Flößern aus der Vorkarpatenregion wird ein eigenes Museum gewidmet. Das Muzeum Polskiego Flisactwa eröffnete kürzlich in Ulanów, einem der wichtigsten Flößereizentren in der heutigen Woiwodschaft Podkarpackie. Es entstand im ehemaligen Wohnhaus eines Flößers und informiert über das entbehrungsreiche Arbeitsleben der damaligen Transportunternehmer. Aus Dutzenden Holzstämmen wurden Flöße gebaut, die über San und Wisła (Weichsel) in die Hansestadt Gdańsk (Danzig) befördert wurden. Nach der Ankunft ging es zu Fuß über Hunderte Kilometer zurück in die Heimat. Originalwerkzeuge und Arbeitsvorrichtungen erzählen ihre Geschichte ebenso wie Transportpapiere, historische Fotografien und die typische Wohneinrichtung einer Flößerfamilie. Ulanów liegt rund 60 Kilometer südöstlich der Renaissancestadt Sandomierz. Von dort brach 1968 letztmals ein Flößer zur Fahrt auf. www.podkarpackie.travel.pl

Teile mit DeliciousTeile mit DiggTeile mit FacebookTeile mit Google PlusTeile mit StumbleuponTeile mit TechnoratiTeile mit TwitterTeile mit LinkedIn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.