Ab dem 14. August besteht eine direkte Autobahnverbindung von Dresden über Wrocław (Breslau) nach Kraków (Krakau). Ab dem 1. November bekommt die touristische Hauptstadt Polens auch eine direkte Flugverbindung mit Düsseldorf. nach Kraków mit dem Auto… Am 14. August wurde auf der polnischen Autobahn A 4 (Görlitz - Breslau) die letzte Lücke zwischen dem deutsch-polnischen Grenzübergang Ludwigsdorf (Anschluss zur deutschen A 4) und Krzyżowa (Kreisau) in Niederschlesien geschlossen. Mit der Freigabe des 52 Kilometer langen Abschnittes gibt es ab sofort eine direkte Autobahnverbindung von Frankfurt/M. über Erfurt und Dresden nach Breslau und weiter nach Krakau (ca. 520 Kilometer). Die Benutzung des neuen Abschnitts bleibt bis voraussichtlich Ende 2010 gebührenfrei. Die A 4 wird auch von Krakau in Richtung Osten verlängert. Im Herbst soll das 20 Kilometer lange Teilstück zwischen dem bisherigen Autobahnende bei Wieliczka (östlich von Krakau) und Szarów geöffnet werden. Bis zur Fußball-EM 2012, die in Polen und der Ukraine stattfindet, soll die A 4 um weitere 230 Kilometer bis zur ukrainischen Grenze bei Korczowa ausgebaut werden. Damit wären auch die ostpolnischen Städte Tarnów, Rzeszów und Przemyśl an das europäische Autobahnnetz angeschlossen. …und mit dem Flugzeug Ab dem 1. November 2009 fliegt Air Berlin nonstop von Düsseldorf nach Kraków (Krakau). Abflug ist in Düsseldorf montags bis freitags um 10.20 Uhr, samstags um 10:40 Uhr und sonntags um 13.55 Uhr. Air Berlin verkehrt bereits seit einigen Monaten regelmäßig zwischen Berlin und Krakau. One-way-Tickets gibt es schon ab 29 Euro. Mehr: www.airberlin.com Quelle: www.polen.travel

Teile mit DeliciousTeile mit DiggTeile mit FacebookTeile mit Google PlusTeile mit StumbleuponTeile mit TechnoratiTeile mit TwitterTeile mit LinkedIn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.