Voraussichtlich ab Ostern wird die Usedomer Bäderbahn (UBB) bis nach Świnoujście (Swinemünde) fahren. Nach dem Fall des Grenzzauns - wir berichteten am 19. Dezember darüber - wird dann auch die Bahnlinie entsprechend technisch ausgerüstet sein. Laut einem Bericht von MV-Regio sind die Schienen bereits verlegt. Da die Strecke einen symbolischen Wert für das deutsch-polnische Verhältnis hat, sind nach genanntem Bericht auch Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie Donald Tusk, der polnische Regierungschef, zu den Eröffnungsfeierlichkeiten eingeladen worden. Die UBB, ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn, plant offenbar einen halbstündlichen Pendelverkehr im Sommer und einen stündlichen im Winter.

Teile mit DeliciousTeile mit DiggTeile mit FacebookTeile mit Google PlusTeile mit StumbleuponTeile mit TechnoratiTeile mit TwitterTeile mit LinkedIn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok