2011 ist das Jahr, das zurzeit oft genannt wird, wenn es um die Euro-Einführung in Polen geht. Gegenwärtig taucht das Thema wieder einmal überraschend oft in den Medien auf, was auf eine Äußerung des polnischen Ministerpräsidenten Donald Tusk zurückzuführen ist. Auch wenn Tusk vermutlich innenpolitische Gründe hat, gerade jetzt einen solch ambitionierten Zeitplan hinsichtlich der Einführung des Euros vorzulegen, so dürfte die Ankündigung doch ernst zu nehmen sein. Einerseits steht der Ministerpräsident unter Druck, politische Erfolge vorzuweisen. In der polnischen Bevölkerung dürfte die Euro-Einführung positiv gewertet werden. Andererseits sind politisch auch schon früher Weichenstellungen in diese Richtung erfolgt. Somit ist die aktuelle Ankündigung in erster Linie ein politisches Signal. So hat Tusk schon darauf hingewiesen, dass das Jahr 2011 für eine Einführung sehr knapp sei, es dürfte seinen Worten nach frühestens Ende des Jahres 2011 geschehen. Wichtig ist aber der politische Wille dazu, der vielleicht sogar schon zur Fußball-EM in Polen für die Zahlungsmöglichkeit mit dem Euro in Polen sorgen könnte. Selbst wenn es etwas später wird: Wir begrüßen es, denn damit werden natürlich auch Reisen nach Polen einfacher.

Teile mit DeliciousTeile mit DiggTeile mit FacebookTeile mit Google PlusTeile mit StumbleuponTeile mit TechnoratiTeile mit TwitterTeile mit LinkedIn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.