Noch nie zuvor besuchten so viele Gäste das Gelände des ehemaligen nationalsozialistischen Konzentrationslagers Auschwitz. Mehr als 1,5 Millionen Besucher zählte die Gedenkstätte im vergangenen Jahr. Das sind über 100.000 mehr als im bisherigen Rekordjahr 2012. Damit liegt das UNESCO-Welterbe auch an der Spitze der Besucherzahlen aller europäischen Gedenkstätten. Rund 400.000 Besucher stammten aus Polen. Nach Großbritannien, den USA und Italien liegt Deutschland mit etwa 75.000 Personen an fünfter Stelle. Über 70 Prozent der Besucher waren nach Angaben der Gedenkstätte Jugendliche und junge Erwachsene, von denen die Mehrheit an speziellen Bildungsfahrten teilnahm. Gestiegen ist auch die Zahl der Individualbesucher, die sich von geschulten Guides über das Gelände führen ließen. Sie lag bei etwa 310.000. Aufgrund des in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegenen Interesses an einem Besuch der Anlagen hat die Gedenkstättenverwaltung eine spezielle Homepage eingerichtet. Dort können Interessierte ihren Besuch als Gruppe oder individuell planen. Dabei kann zwischen einer Führung in einer von 18 Sprachen, als auch einer freien Besichtigung gewählt werden. www.visit.auschwitz.org

Teile mit DeliciousTeile mit DiggTeile mit FacebookTeile mit Google PlusTeile mit StumbleuponTeile mit TechnoratiTeile mit TwitterTeile mit LinkedIn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.